Bei BUX X kannst du einen Auto-Stopp-Auftrag einrichtenn, damits eine Position automatisch geschlossen wird, sobald sie ein bestimmtes Limit oder einen bestimmten Preis erreicht.


Beachte jedoch, dass das Limit des Auto-Stopp-Auftrages nicht immer garantiert ist.


Der Grund dafür ist, dass die Aktienkurse manchmal auf einen höheren oder niedrigeren Kurs springen als das Niveau des Auto-Stopps. Insbesondere wenn der Markt für ein bestimmtes Produkt geöffnet wird, kann er zu einem viel höheren oder niedrigeren Preis als am Vortag geöffnet werden.


Beispiel: Du kaufst Tesco und beschließt einen Auto-Stopp bei -5 % festzulegen. Tesco schließt an diesem Tag bei -1 % und du hältst deine Position über Nacht. Der Markt öffnet und der erste Preisfür Tesco liegt bei -8 %. Deine Position wird jetzt bei -8 % geschlossen und nicht bei -5 % (dem Auto-Stopp-Niveau), da der Kurs von genau -5 % nie erreicht wurde.


Die Verwendung von Multiplikatoren beeinflusst deine Auto-Stopp-Position ebenfalls stark. Wenn du beispielsweise einen 5-fachen Multiplikator verwendest und das Produkt mit -2 % geöffnet wird, beträgt dein Ergebnis -10 %. Je höher der Multiplikator, desto größer die Chance, dass dein festgelegter Auto-Stopp (Take Profit oder Stop-Loss) erreicht wird, was dazu führt, dass deine Position automatisch geschlossen wird.


Fragen? Melde dich gern beim Support!